Zurück zur Startseite

Besuch in der HTW: Fassadengestaltung vorgestellt

Unsere Fraktion hat die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Saarbrücken besucht. Dort haben die Studentinnen und Studenten ihre Ideen zur Fassaden-Gestaltung der Häuser am Riegelsberger Marktplatz präsentiert.
Denn der Marktplatz, das Zentrum unserer Gemeinde, soll ja bekanntlich für Besucher attraktiver werden. Auch die Häuser, die diesen Platz umgeben. Einige Hausbesitzer überließen vor einigen Wochen den Architekturstudenten der HTW Grundrisse und Baupläne ihrer Häuser. Die Marktplatz-Entwürfe des Planungsbüros Dutt & Kist dienten den Studenten ebenfalls als Arbeitsgrundlage.

Nun gibt es jedoch einen gravierenden Unterschied: die Studenten erarbeiteten Anregungen, Vorschläge für eine bessere Innen- und Außengestaltung der Häuser, das Planungsbüro Dutt & Kist dagegen hat einen Entwurf des Marktplatzes erarbeitet, der nun auch umgesetzt wird. Ob Entwürfe der Studenten möglicherweise auch umgesetzt werden, liegt in der Entscheidungsbefugnis der jeweiligen Hauseigentümer.

Studenten präsentierten Originelles
Was wir in der Hochschule zu sehen bekamen, war beeindruckend. Manchmal lagen 3-4 verschiedene Entwürfe für ein einziges Haus vor!  Darin wurden die Ladenlokale im Erdgeschoss, aber auch die Wohnungen in den Obergeschossen berücksichtigt. Man sagt, Architekten seien Künstler. Ja, wir haben einige sehr künstlerisch-gewagte Entwürfe gesehen, die tief in den Bestand der Häuser eingreifen würden. Aber es wurden auch Pläne und Modelle präsentiert, die sehr schonend und behutsam in die Hausstruktur eingreifen würden.

Durchweg alle Ideen und Entwürfe waren interessant, immer wurde das Alte mit dem Neuen vereint. Es war einfach Klasse und wir waren wirklich beeindruckt und auch begeistert.

Jedes „neu“ entworfene Haus wurde als Modell nachgebaut. So konnte ein Modell-Marktplatz entstehen, der erahnen ließ, wie „das Herz von Riegelsberg“ einmal aussehen wird, auch wenn nicht alle Studentenentwürfe in die Praxis umgesetzt werden können.

Wir hoffen sehr, dass es möglich sein wird, diese Semesterarbeiten der Studenten auch hier in Riegelsberg auszustellen.


Hier mal ein paar Eindrücke. Klicken Sie auf die Fotos, um sie zu vergrößern.

 

Frau Prof. Hartnack erläutert die Arbeitsweise der Studenten
Modell des Gasthauses "Alt-Riegelsberg" und vorn rechts das SPD-Büro
Modell Gaststätte Am Markt 11
Am Markt 11: Zeichnungen mit Erläuterungen
Entwürfe der kompletten Häuserzeile am Markt
Im Hintergrund jeweilige Entwürfe, im Vordergrund Modelle
Modell des Hauses Marienstraße 2 (Bit am Markt)
Blick in den auf den Marktplatz von der Saarbrücker Straße aus gesehen
Frau Prof. Hartnack wechselt die Modelle aus
Hausmodell-Wechsel
Saarbrücker Str. 35 (von schräg oben)
Saarbrücker Str. 35 (Bistro am Markt)
Nochmal Saarbrücker Str. 35 (Bistro) und Marienstraße 4 (Bücherstube)
Dasselbe Motiv wie links, nur mit einem anderen Modell der Saarbrücker Str. 35 (Bistro)
Entwurf Innengestaltung Café
Details einer Entwurfszeichnung