Zurück zur Startseite

Statt Altersarmut - Renten rauf!

So hieß der Titel eines Vortrages (nein eher eines äußerst interessanten, spannenden und unterhaltsamen Abends unter Einbeziehung des Publikums) des Bundestagsabgeordneten und Rentenexperten der Linken, Matthias W. Birkwald. Er kam extra aus Köln zu uns nach Riegelsberg, um mal die ganze Bandbreite des umfangreichen Rententhemas zu beleuchten.

Er kritisierte den Flop der Riester-Rente und plädierte beispielsweise für die Einführung des österreichischen Rentensystems. Dort erhalten alle Rentnerinnen und Rentner eine Mindestrente in Höhe von 1.088,57 Euro und ab 30 Beitragsjahren eine Mindestrente in Höhe von 1.223,33 Euro. „Das ginge in Deutschland auch, wenn alle in die Gesetzliche Rentenversicherung einbezahlen würden, also auch Selbständige oder Politiker“, betonte er.